E Mail Marketing with Microsoft Dynamics 365 by Creakom Business Solutions

3×7 gute Gründe für E-Mail-Marketing 1/3

Beim Thema E-Mail-Marketing scheiden sich die Geister. Für die einen sind E-Mails im Jahr 2022 gar nicht mehr relevant, die anderen nutzen bereits das Next-Level mit BI- und KI-Integrationen. Wir zeigen Ihnen, warum professionelles E-Mail-Marketing Ihren Marketing-Mix unterstützt und auch für kleinere Unternehmen gut umsetzbar ist. In unserer dreiteiligen Serie brechen wir eine Lanze für E-Mail-Marketing und zeigen Ihnen, wie einfach auch Sie profitieren können. Vielleicht ist ja auch das eine oder andere Argument für Sie dabei.

Grund 1: Einfacher Start
Von Ihren Empfängern benötigen Sie zum Starten nur eine gültige E-Mail-Adresse und deren Einverständnis. Die Newsletter-Anmeldung sollte gut sichtbar auf Ihrer Website platziert und der Anmeldeprozess so einfach wie möglich sein. Wenn Sie auch Anrede oder Geschlecht, sowie Vor- und Nachname abfragen, ermöglicht das eine individuelle Ansprache in Ihren Aussendungen. Alle weiteren Informationen, wie Unternehmensdaten oder Interessen für bestimmte Produkte und Dienstleistungen können Sie später gezielt sammeln und Ihre Daten anreichern.

Grund 2: Optimale Skalierbarkeit
Sie können in geringem Umfang beginnen und später sowohl die Anzahl und Komplexität Ihrer Aussendungen als auch die Zahl der Empfänger steigern – so, wie Ihr Geschäft es erfordert. Marketing via E-Mail lässt sich hervorragend skalieren, denn ein E-Mail muss nur einmal erstellt werden und kann dann an beliebig viele Empfänger versendet werden. Der Aufwand erhöht sich dabei nur unwesentlich. Es lassen sich später auch ganze Kampagnen erstellen, schrittweise erweitern und effizient umsetzen. So wächst E-Mail-Marketing gemeinsam mit Ihrem Unternehmen mit.

Grund 3: Planbare Kosten
Im Vergleich zu anderen Aktivitäten kann E-Mail-Marketing sehr kostengünstig umgesetzt werden – meist bezahlt man einen Fixpreis für ein bestimmtes Aussendungskontingent. Die Anzahl der Empfänger oder Abonnenten ist beliebig skalierbar. Bei vielen anderen Maßnahmen steigen die Kosten stark an, wenn Sie größere Gruppen erreichen wollen. E-Mail-Marketing dagegen ist immer besonders effizient: egal, ob es darum geht, mit kleinem Budget zu starten oder eine große Empfängerzahl bei geringen Kosten zu erreichen.

Grund 4: Flexible Personalisierung
Ihre Aussendungen, wie Newsletter und Mailings lassen sich umfassend personalisieren. Dadurch ist eine persönliche Ansprache mit passender Anrede für jeden einzelnen Ihrer Empfänger möglich. So lassen sich verschiedene Personalisierungen (Name, Firmenname, Position, Branche, etc.) an unterschiedlichen Stellen im Newsletter platzieren. Das erhöht nicht nur die Aufmerksamkeit durch das Lesen des eigenen Namens, sondern kann auch helfen, die Öffnungs- und Responserate zu steigern.

Grund 5: Immer aktuelle Inhalte
Dank digitaler Inhalte können Angebote immer aktuell gehalten und falls nötig, auch rasch angepasst werden. Geplanter Versand und schnelle Zustellung garantieren dem Empfänger bei Erhalt stets Informationen auf dem neuesten Stand. Mit E-Mail-Marketing erreichen Sie Ihre Kunden unmittelbar. Auch, wenn Ihre Nachricht nicht von allen sofort gelesen wird, reagieren die meisten Empfänger sehr schnell auf interessante E-Mails. Je besser Ihre Betreffzeile und je deutlicher der Kundennutzen Ihrer Inhalte, desto höher die Response-Rate.

Grund 6: Interaktion & Dialog
Auch Konzeption und Aufbau von E-Mails kann die Interaktion mit Ihren Kunden gezielt fördern. Bauen Sie geeignete Call-to-Actions, Umfragen o.ä. in Ihre Aussendungen ein, um den Dialog zu fördern und die Kontaktfrequenz mit Ihren Kunden zu erhöhen. Kennen Sie Interessen und Verhalten Ihrer Kunden, können Sie Ihre Angebote noch besser an deren Wünsche und Bedürfnisse anpassen. Gutes E-Mail-Marketing fordert Empfänger immer zum Dialog bzw. einer Reaktion auf – und auch das Antworten auf Newsletter oder Mailings sollte möglich sein.

Grund 7: Gute Messbarkeit
Durch vielseitige Auswertungsmöglichkeiten haben Sie immer einen aktuellen Überblick, welche Ihrer Maßnahmen besonders gut funktioniert. Ein detailliertes Reporting der wichtigsten Kennzahlen, rund um Zustellung, Nutzerverhalten oder Öffnungs- und Klickrate erlaubt es, die Reaktionen der Empfänger zu messen, zu vergleichen und zu optimieren.

Weiter zu Teil 2 der Serie.

Möchten Sie mehr zum Thema wissen oder haben Sie Anregungen?
Ich freue mich auf Ihre Nachricht und unterstütze Sie auch gerne bei Ihrer eigenen E-Mail-Marketing Erfolgsgeschichte.

Ihre Nachricht an Gerlinde Götz:

Scroll to Top